Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Stadt rückt Taubenkot zu Leibe

Tauben

Mit einem gemeinsamen Sondereinsatz von Feuerwehr und Bauhof rückt die Stadt dem Taubenkot zu Leibe. Gerade in ruhigen bzw. geschützten Bereichen wie zwischen Gebäuden halten sich Tauben gerne auf verunreinigen dabei den Bereich erheblich. So ist es aus Hygienegründen von Zeit zu Zeit nötig, den Schmutz zu entfernen, wie es hier zwischen dem Historischen Rathaus und dem angrenzenden Gebäude der Fall ist.

 

Taubenkot ist besonders aggressiv und kann für Menschen ein gesundheitliches Risiko bergen. In diesem Zusammenhang wird appelliert, wilde Tauben nicht zu füttern.

 

drucken nach oben