Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Digitale Tafeln und mehr

Schule Geisenfeld

Der Schulverband Geisenfeld arbeitet mit Hochdruck daran, dass "digitale Zeitalter" an der Grund–und Mittelschule umzusetzen. Ein erster Schritt ist die Ausstattung aller Klassenzimmer mit digitalen Tafeln.

 

Ferner braucht die Schule einen schnellen Breitbandanschluss, um alle Möglichkeiten des Online-Unterrichts nutzen zu können. Auch die in die Jahre gekommenen EDV-Server und weitere PCs sollen ausgetauscht werden. "Wir werden hier keine Zeit verlieren und haben die entsprechenden Beschlüsse schon gefasst", so Bürgermeister Paul Weber. "Wir brauchen eine hochwertige digitale Infrastruktur. Wir haben schon in Vor–Corona–Zeiten intensiv an der neuen Strategie gearbeitet und jetzt müssen wir dranbleiben". Man arbeite hier eng mit der Gemeinde Ernsgaden, dem Partner in der Verwaltungsgemeinschaft und im Schulverband zusammen.


Dass man sich der Herausforderung der Zukunft stellt, zeige auch die Gründung einer neuen Infrastruktur-GmbH mit der Gemeinde Ernsgaden, die zeitnah ihre Arbeit aufnehmen soll. Gemeinsame Planungen und Ausschreibungen werden hier Synergie-Effekte bringen.

 

Für die Beschaffungen gibt es verschiedene Zuschussprogramme des Bundes und des Freistaats Bayern, die 70-80 % Förderung vorsehen. Was die Ausstattung betrifft, so steht auch eine Modernisierung der Schulausstattung bei den Möbeln auf der Tagesordnung. Auch hier laufen die Bestellungen schon.


Bei der konstiuierenden Sitzung des Schulverbands wurden Bürgermeister Paul Weber zum Vorsitzenden seine Ernsgadener Kollege Hubert Attenberger zum Stellvertreter gewählt.

drucken nach oben