Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Kostenloses Office 365 ProPlus für Schüler

Office 365

 

 

Pressemitteilung vom 06.02.2020

 

____________________________________________________________________________

 

Kostenloses Office 365 ProPlus für Schüler

Irlanda-Riedl-Mittelschule unterstützt Schüler bei der Vorbereitung auf Ausbildung und Beruf

 

In der Ausbildung und im Beruf werden moderne Informations- und Kommunikationstechniken (IKT-Kompetenzen) zunehmend vorausgesetzt. Um die Schülerinnen und Schüler darauf bestmöglich vorzubereiten, ist es sinnvoll, ihnen den Zugang zu gängigen Computerprogrammen und kollaborativen Diensten, wie Microsoft Office 365, frühestmöglich zu ermöglichen. Dadurch werden sie bereits im Schulalter damit betraut gemacht und können sich fundierte und tiefgreifende Kenntnisse darin aneignen. Aus diesem Grund werden den Schülerinnen und Schülern der Irlanda-Riedl-Mittelschule für deren privaten Bereich, beispielweise für den heimischen PC, das Microsoft Office 365 ProPlus für Schüler kostenlos zur Verfügung gestellt. 1. Bürgermeister Christian Staudter und Rektor Dietmar Weichinger zeigten sich sichtlich glücklich, dies anbieten können, da mit dieser Entscheidung ein wesentlicher Beitrag zur Vorbereitung auf das Berufsleben der Schülerinnen und Schüler geleistet wird. Gerade im Hinblick auf die zunehmende Technisierung der Berufs- und Arbeitswelt ist der frühe Umgang mit den gängigen Anwendungen unerlässlich.

So stehen jeder Schülerin und jedem Schüler ab sofort Lizenzen für Desktop- PCs, Tablets oder Smartphones zur Verfügung.

Im Beisein von Ralph Wallmen, Mitarbeiter der EDV- und Technikabteilung der Verwaltungsgemeinschaft Geisenfeld, und Konrektor Siegfried Heeger wurde die Aktionsmaßnahme offiziell vorgestellt.

 

v.l.n.r.: Ralph Wallmen, 1. Bürgermeister Christian Staudter, Schülerinnen und Schüler der 7. Jahrgangsstufe, Konrektor Siegfried Heeger und Rektor Dietmar Weichinger

drucken nach oben