Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Zwischenbericht für die Baumaßnahme: Anschluß Ortsteil Ilmendorf und das Gewerbegebiet Ilmendorf an die Kläranlage Geisenfeld

Von der 6 Kilometer langen Leitung die vom Pumpwerk in Höhe der Klapsmühle bis zur Kläranlage Geisenfeld führt, sind bis Ende August schon knapp 2,7 km verlegt worden.
Grossansicht in neuem Fenster: Verlegen der Kanalleitung nach Ilmendorf

 

Grossansicht in neuem Fenster: Verlegen der Kanalleitung nach Ilmendorf

Beim Verlegen des Kunststoffrohres mit einem Aussendurchmesser von 180 mm kommen drei verschiedene Verlegearten zum Einsatz. Hauptsächlich wird das Kunststoffrohr mit einem „Pflug“ ca. 1,5 m tief in das Erdreich eingepflügt (siehe Bilder). In den Bereichen wo Querungen wie z.B. die Ilm, B16 oder die Ölleitungen von der TAL, Mero oder Bayernöl liegen werden mit einem Spülbohrgerät unter,- bzw. überquert. In wenigen Teilbereichen wird die klassische offene Bauweise zu tragen kommen. Die Arbeiten sowie der Umschluss werden bis ca. Ende November abgeschlossen sein.

Grossansicht in neuem Fenster: Verlegen der Kanalleitung nach Ilmendorf

 

Grossansicht in neuem Fenster: Verlegen der Kanalleitung nach Ilmendorf

Grossansicht in neuem Fenster: Verlegen der Kanalleitung nach Ilmendorf

drucken nach oben