Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Das Wappen der Stadt Geisenfeld

In Rot ein silberner Zickzackbalken.
Das Wappen der Stadt Geisenfeld

Der 1310 als Markt erstmals urkundlich erwähnte Ort wurde 1952 zur Stadt erhoben. Mit der Ratsverfassung und Ummauerung (um 1407) dürfte die Entstehung des ältesten Siegels (Abdrucke seit 1412) zusammenhängen.

 

Es zeigt im Dreieckschild den Zickzackbalken ebenso, wie das spätere Wappen des Benediktinerklosters Geisenfeld; es handelt sich um das Allodwappen der Wittelsbacher.

 

Die von Hupp gewählte Tingierung (silberner Zickzackbalken in Rot) stützte sich auf Wappenwiedergaben des 16. Jahrhunderts und das Relief am Rathaus von 1626.

 

Die Farben Rot in Silber bringen Wening (1701) und in heraldischer Schraffierung die Bürgermeistermedaille von 1820 und alle neueren Marktsiegel nach der ministeriellen Bestätigung von 1818.

 

Die Stadtfahne ist weiß / rot.

 

drucken nach oben