Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Stadt und VGem Geisenfeld  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Bekanntmachung § 3 Abs. 2


 

Bebauungsplan Nr. 40 „Am Rosenweg – 1. Änderung“;

Hier: Öffentliche Auslegung nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1, § 13 Abs. 2 Nr. 2 Alt. 2 i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB – beschleunigtes Verfahren

_________________________________________________________________________

 

Der Stadtrat der Stadt Geisenfeld hat in seiner Sitzung vom 26.06.2019 die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 40 „Am Rosenweg“ beschlossen und in seiner Sitzung vom 12.12.2019 den Entwurf des o.g. Bebauungsplanes gebilligt.

Das Planungsgebiet wurde auf die Möglichkeit einer Nachverdichtung städtebaulich untersucht. Eine zweigeschossige Bebauung soll ermöglicht werden. Des Weiteren soll die Festsetzungsdichte des Bebauungsplanes überprüft und die Stellung der Baukörper an die tatsächlichen Gegebenheiten angepasst werden.

 

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes liegt am östlichen Ortsrand von Geisenfeld und umfasst folgende Flurnummern: Fl.Nrn 136 (Teilfläche), 151/13, 151/27, 151/24, 151/19, 151/25, 151/26, 151/28, 151/29, 151/30, 151/31, 151/32, 151/33, 151/34, 151/35, 151/36, 151/37, Gemarkung Zell.

Die Größe des Planungsgebietes beträgt ca. 0,64 ha. Der Geltungsbereich ist im nachfolgenden Lageplan schwarz umrandet dargestellt.

 

 Rosenweg

 

Die Planung dient der Nachverdichtung, das Verfahren wird gemäß § 13a BauGB im be-schleunigten Verfahren ohne Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt.

 

Mit der Planung wurde das Planungsbüro Schwarz, München beauftragt. Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplans für das Gebiet „Am Rosenweg“ mit Begründung jeweils in der Fassung vom 12.12.2019, können im Rahmen der öffentlichen Auslegung in der Zeit vom

 

13.02.2020 bis 16.03.2020

im Rathaus Geisenfeld, Kirchplatz 4, Zimmer 105

 

während der üblichen Amtsstunden von Montag bis Freitag von 8:00 - 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 bis 18:00 Uhr eingesehen werden. Die Unterlagen sind zudem auf der Internetseite der Stadt Geisenfeld unter dem Menüpunkt Bekanntmachungen (https://www.geisenfeld.de/index.php?id=0,928 ) eingestellt.

 

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt.

 

 

 

STADT GEISENFELD                                                                  Christian Staudter

Geisenfeld, 04.02.2020                                                                1. Bürgermeister

 

drucken nach oben