Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

VG Geisenfeld mit der Stadt Geisenfeld und der Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

Text und Fotos: Alfred Raths für hallertau.info

Kreidenweis stellt mit kreativer Jugend beachtenswerte Werke aus

Mit beachtens- und gleichermaßen sehenswerten Keramikarbeiten, Acryl- und Aquarellbildern in vielfältigen Stilrichtungen präsentiert sich die Geisenfelder Künstlerin und Vorsitzende des Geisenfelder Kunstkreises Spektrum, Ingrid Kreidenweis, jetzt ihrem Publikum im Rathaus.
Grossansicht in neuem Fenster: Kreidenweis

Dort zu sehen ist ein breites Spektrum ihrer Arbeiten seit dem Jahr 1990. Die Werke der Künstlerin sind immerhin so begehrt, dass sogar eine Keramikarbeit während einer früheren Ausstellung im Rathaus entwendet wurde, wie Geisenfelds Kulturreferentin Henriette Staudter (USB) bei der Vernissage am vergangenen Sonntag zu berichten wusste.

 

Doch nicht nur das: "Ihre Art in Aquarell zu malen zeichnet sich durch Duftigkeit und Leichtigkeit aus", so Staudter, die nicht zu übertreffen sei. Kreidenweis' Werke sensibilisierten für die Schönheiten die die Menschen umgebe. Die Künstlerin selbst wollte um ihre Bilder nicht viele Worte machen und sie sozusagen lieber für sich selbst sprechen lassen.

 

Gleichzeitig mit der Ausstellung von Kreideweis sind im ersten Stock des Rathauses die Ergebnisse aus der Jugend-Sommer-Akademie der "Kreativen Jugend" zu bestaunen. Jonas Ehler, Lina Weikert, Ayleen Selle, Christina und Veronika Gruber haben sich erfolgreich als Bildhauer betätigt. Mit Acrylmalereinen empfehlen sich in der Ausstellung Lara Meißner, Annabell Spanheimer und Ayleen Selle als Nachwuchskünstler. Und der Fotografie verschrieben haben sich Valentin Glaser, Caroline Latu und Dominik Hollweck mit unterschiedlichsten Motiven.

 

Musikalisch stimmgewaltig umrahmt wurde die Vernissage von der Jazzsängerin Kerstin Schulz und dem Gitarristen Rudi Trögl. Beide sind bekannte Aushängeschilder der Ingolstädter Jazzszene. Bis zum 31. Januar 2014 sind die Werke nun im Rathaus und dem Bistro Maximilian's zu den jeweils üblichen Öffnungszeiten ausgestellt.

Grossansicht in neuem Fenster: Sommerakademie
Grossansicht in neuem Fenster: Kerstin Schulz und dem Gitarristen Rudi Trögl
Grossansicht in neuem Fenster: Kreidenweis Kreidenweis Ingrid Bild Ingrid Kreidenweis
Bild Ingrid Kreidenweis Bild Ingrid Kreidenweis Bild Ingrid Kreidenweis

drucken nach oben

Ansprechpartner

Kulturreferentin der Stadt
Frau Henriette Staudter
Tel: 0171 – 82 75 524
E-Mail: kultur@geisenfeld.de
Bürgerservice im Alten Rathaus
Tel: 08452-98 43
E-Mail:

Bürgerservice

Transparentes Logo

Adressen der Veranstaltungsorte

Stadtplan
pdfStadtplan zum download