Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

VG Geisenfeld mit der Stadt Geisenfeld und der Gemeinde Ernsgaden  |  E-Mail: katharina.missbrandt@geisenfeld.de  |  Online: http://www.geisenfeld.de

stadtstorch

Geisenfelder Klostergeschichte Als das Geisenfelder Benediktinerinnen-Kloster 1803 aufgelöst wurde, ging die fast 800-jährige Geschichte des Klosters zu Ende, in der das Schicksal der Bürger des Marktes Geisenfeld und das der Klosterfrauen auf das Engste verbunden war. Gemeinsam oder auch gegeneinander durchlebte und durchlitt man das dramatische Wechselspiel der bayerischen Geschichte.

 

Die Schauspieler der Gruppe Stadtstorch nehmen den Zuschauer mit auf eine Zeitreise zurück in die Zeit des 30-jährigen Krieges mit viel Leid und Zerstörung für die Abtei und in die Zeit der Säkularisation, in deren Folge die Klosterfrauen vor dem Nichts standen. Auch der später im Hofbräuhaus berühmt gewordene Geisenfelder Braumeister Pongraz gibt sich ein Stelldichein.

drucken nach oben